Unsere Beratung

Egal, in welchem Stadium Sie sich gerade befinden, ob noch in der Planungsphase oder bereits in der Realisierung: sprechen Sie uns an. Mit uns wird es leichter und besser.


Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Idee!

 

Die Zukunftsaussichten für Akustikbetriebe, die Kundenservice nicht als Last empfinden, für die Kundenzufriedenheit nicht nur eine Steuerungsgröße ist und die aktives regionales Marketing (am besten ergänzt durch Differenzierungsmaßnahmen) betreiben, sind hervorragend. Sie fühlen sich angesprochen? Dann los, denn die Dienstleistungen eines Akustikbetriebs sind gefragt. Die Zielgruppe wächst, der technische Fortschritt und sich verändernde Einstellungen von Endverbrauchern sorgen für immer mehr Akzeptanz von Hörgeräten und geeignete Standorte sind noch in großer Menge vorhanden. Bei den gegenwärtigen Marktzahlen sehen wir mit unseren Methoden zur Standortanalyse sehr gute Erfolgschancen bei etwa 800 überschneidungsfreien Standorten für Erst-Gründungen und bei ca. 1.200 überschneidungsfreien Standorten für Filialisierungen. 

Beratung gehört für IAS zum täglichen Geschäft. Unsere Kunden können auf eine langjährige Erfahrung in diversen Schlüsselpositionen auf dem hörakustischen Markt vertrauen.

Ein neutraler Blick von außen, der das Ziel hat, die Wettbewerbs-Situation dauerhaft zu verbessern, ist schon oft ein überraschender Schachzug gewesen, um sich erfolgreicher zu positionieren.

Gerade für Kleinbetriebe und inhabergeführte Unternehmen sind Beratungsleistungen oftmals mit hohen Kosten verbunden. IAS bietet diese Beratungs-Leistungen für Mitglieder kostenlos und zudem mit einem hohen Grad an Markterfahrung an.

 

Die Biografie von Jürgen Leisten, geschäftsführender Gesellschafter der IAS, ist dabei ein entscheidendes Plus. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Hörgeräte-Akustik, war Verkaufs- und Marketing-Leiter in der Hörgeräte-Industrie, in der Geschäftsführung von GEERS und CEO von Neuroth Schweiz. Er hat mit den bundesweit und international operierenden Ketten die stärksten Wettbewerber der inhabergeführten Fachbetriebe sehr umfassend von innen kennengelernt. 

 

 

Jede Beratung mündet in einem individuellen Konzept, das folgende Ziele erreicht:

  • Deutliche Unterscheidung von den lokalen Wettbewerbern durch echte Differenzierung!
  • Ausbau des regionalen Bekanntheitsgrades
  • Lenkung der Menschen ins Fachgeschäft
  • Sicherheit vor Nachahmung, gegebenenfalls durch Markenschutz
  • Hervorhebung der Dienstleistung des Fachbetriebs

 


- Anzeige -